Individuelle Lernzeitverkürzung am Albrecht-Altdorfer-Gymnasium

Innerhalb des neunjährigen Gymnasiums besteht die Möglichkeit, nach pädagogischer Begleitung in den Jahrgangsstufen 9 und 10 die Jahrgangsstufe 11 auszulassen und das Abitur bereits nach acht Jahren abzulegen.

Das Angebot dieser „Individuellen Lernzeitverkürzung“ (ILV) richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler der derzeitigen achten Jahrgangsstufe, die eine Verkürzung der Lernzeit beabsichtigen oder in Jahrgangsstufe 11 ein Auslandsschuljahr planen und sich frühzeitig auf den Wiedereinstieg in das bayerische Gymnasium vorbereiten möchten.

Im Rahmen der ILV werden die Schülerinnen und Schüler in eigenen Kursen, die sie in den Jahrgangsstufen 9 und 10 insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache zusätzlich zum regulären Unterricht besuchen, auf das Auslassen der Jahrgangsstufe 11 vorbereitet. Darüber hinaus werden ihnen Mentoren als persönliche Begleiter und Ansprechpartner an die Seite gestellt. Die zusätzlichen Präsenzzeiten, die für die Schülerinnen und Schüler mit dem Besuch des Begleitangebots verbunden sind, bewegen sich mit zwei Schulstunden pro Woche in einem angemessenen Rahmen.

Die Anmeldung für die Teilnahme an diesem Programm findet im zweiten Schulhalbjahr der 8. Jahrgangsstufe statt.

Weitere Informationen zum Programm der Individuellen Lernzeitverkürzung sind auf den Seiten des Bayerischen Kultusministeriums (Individuelle Lernzeitverkürzung bietet begabungsgerechte Förderung (bayern.de)) zu finden.

Ansprechpartnerin für das Programm der Individuellen Lernzeitverkürzung am Albrecht-Altdorfer-Gymnasium ist Frau Nadja Wallner.

Zur Präsentation der Informationen zur Individuellen Lernzeitverkürzung

Flyer des Kultusministeriums zur individuellen Lernzeitverkürzung am Gymnasium