Unterrichtsbetrieb

Die Jahrgangsstufen 5 mit 10 bleiben im Distanzunterricht; die Q11wird im Wechselunterricht (es beginnt mit Gruppe B, ab 12.04) und die Q12 im Präsenzunterricht (in voller Kursstärke) unterrichtet.

Regelungen zum Unterrichtsbetrieb ab 15. März (09.03.2021)

Informationsschreiben des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus (09.03.2021)

Informationen vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus zu Unterricht und Notbetreuung ab 15. März 2021 an Mittelschulen, Wirtschaftsschulen, Realschulen und Gymnasien (09.03.2021)

Zum Hygienekonzept für das Schuljahr 2020/21

Zum Elternbrief bei über 100 Neufassung (09.04.2021)

Zum Testkonzept AAG bei über 100 Testgültigkeit 24h (09.04.2021)

Zur Anlage Merkblatt Selbsttests (09.04.21)

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.km.bayern.de/selbsttest

Zum Kurzanleitung Roche Selbsttest (07.04.2021)

Ein Angebot für Schüler/innen und Eltern

Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, die Gesprächsbedarf haben, jemanden zum Reden brauchen, denen die Decke auf den Kopf fällt oder die – schlimmstenfalls – tatsächlich in arger Not sind, weil sie häuslicher oder sexualisierter Gewalt o.ä. ausgesetzt sind, können sich an die Beratungslehrkraft bzw. den Schulpsychologen wenden oder die unten verlinkten Nummern anrufen und auch Chatforen bedienen:

https://www.beratungsstelle-regensburg.de/links1

oder

https://www.schulberatung.bayern.de

Unterstützungsmöglichkeiten in Zeiten von Corona: Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote

Linksammlung zu Hilfsangeboten zusammengestellt vom Kultusministeriums:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6941/hier-finden-schueler-und-eltern-beratungsangebote-und-unterstuetzung.html

Forscherdrang weiterhin ungebremst

Sieben engagierte Schülerinnen und Schüler aus den beiden NTG-Klassen 8C und 8D konnten von Naturwissenschaften nicht genug bekommen, deshalb nahmen sie an der ersten Runde des Auswahlwettbewerbs zur Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) teil.
Die Nachwuchsforscher führten zuhause spannende Experimente zum Thema  „Oh Schreck – ein Fleck“ durch und fertigten im Team umfangreichen Ausarbeitungen dazu an.
Die Schulfamilie gratuliert herzlich zu den erzielten Ergebnissen.

Evelyn Galiev, Iris Amann, Laura Weigert (Klasse 8D)

Marija Michejeva, Magnus Panten, Quirin Preis, Julian Varnhagen (Klasse 8C)

Magnus Panten, Quirin Preis und Julian Varnhagen (Klasse 8C) lösten mit ihrer Einreichung sogar das Ticket zur zweiten Runde und stellten sich am letzten Schultag vor den Osterferien in einer Quizrunde verschiedenen Fragestellungen aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik. Wir wünschen den drei Jungs weiterhin viel Erfolg und drücken fest die Daumen.

Weiterlesen ...

Osterferienimpressionen- Experimente mit Ei

Nicht nur für Bastelfreund*innen, auch für AAG- Naturforscher*innen hat die Osterzeit einiges zu bieten – schließlich dreht sich in diesen Tagen alles um ein kleines Wunder der Natur: Das Ei!

Annika Böhme (8d) hat die Osterferien ein bisschen zum Experimentieren rund um das Ei genutzt. Diese tollen Fotos ihrer Versuchsergebnisse sind ihr gelungen.

Ute Süß

Teilnahme am Wettbewerb "Echt kuh-l"

Wie fast alle Schüler war auch die 9+D seit Mitte Dezember zu Hause und lernte am Computer. Mit einem browserbasierten Online-Game brachen sie virtuell aus dem Corona-Schulalltag aus.

Aber nein: Hier wurde nicht einfach gezockt! Mit viel Hintergrundwissen entwarfen und programmierten die Schüler der 9+D ein Onlinequiz rund um das Thema "Obst und Gemüse - bunte Schatzkiste der Natur". Im Quiz geht es darum, Multiple-Choice-Fragen zu beantworten und Lückentexte auszufüllen, um damit Wissen aufzubauen und Punkte zu ergattern. Wer viel weiß erklimmt am schnellsten die Bohnenranke ... ähh ... Rangliste.

Dieses Biologie-Projekt startete noch in den letzten Atemzügen des Präsenzunterrichts vor Weihnachten und konnte erfolgreich durch die Distanzphase manövriert werden. Die Klasse 9+D reicht das fertige Spiel als Beitrag zum Wettbewerb "Echt kuh-l" ein. Sobald die Prämierung erfolgt ist, kann es von der Öffentlichkeit - und damit auch von der gesamten Schulfamilie - gespielt werden. Link folgt!

Fabian Kellermeier

Logowettbewerb am AAG – das Siegerlogo steht fest!

In den letzten Wochen suchten wir, die SMV, über einen Logowettbewerb ein neues, kreatives AAG- Motiv für unsere Schulkleidung, welches dieses Schuljahr die bisherigen Logos ergänzen soll.

Alle Schüler*innen des AAG waren aufgerufen, selbst designte Motive einzusenden. 

Uns erreichten sehr viele schöne und äußerst kreative Logo-Ideen von Schüler*innen aus allen Jahrgangsstufen! An dieser Stelle schon einmal vielen lieben Dank für eure zahlreichen Einsendungen!

Die Wahl des Siegerlogos fiel uns nicht leicht! Nach langem Überlegen entschieden wir uns für das Logo von Mia Edenhofer (Q12). Ihr Logo wird nun dieses Jahr als Kollektionslinie unserer Schulkleidung erhältlich sein.

Herzlichen Glückwunsch, Mia!

Wann und wie der Erwerb der Schulkleidung startet/abläuft wird zeitnah bekannt gegeben.

Eure SMV

Boulderwand am AAG fertig

Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens konnte der Verein der Freunde des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums mit den großzügigen Spenden aller Mitglieder den Schülerinnen und Schülern einen lange gehegten Wunsch erfüllen: Zusammen mit dem P-Seminar Sport 2019/21, welches die Planung und Realisierung durchführte, konnte heute die neue Boulderwand eingeweiht und somit das Bewegungsangebot für die Pausen erweitert werden. Die Schulleiterin Frau Dr. Blank dankte dem Verein und den Schüler*innen für die gelungene Zusammenarbeit. 

Christiane Kappl

Bunte Schatzkiste der Natur

So lautet das diesjährige Thema des Wettbewerbs „Echt kuh-L“ (https://www.echtkuh-l.de/), der jedes Jahr vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung ausgeschrieben wird.

Dieses Jahr stehen Obst und Gemüse im Zentrum des Wettbewerbs und die Klasse 10D hat einen besonderen Zugang gefunden. Bei ihnen geht es nicht ums Essen, sondern sie nutzen die vielfältigen Farbstoffe der Obst- und Gemüsepflanzen, um damit T-Shirts zu färben. Mit Zwiebelschalen, Roter Beete oder Blaukraut entsteht dabei farbenfrohe Kleidung – ganz natürlich!

Somit haben die Zehntklässler unter der Regie von ihrem Biologie- und Chemielehrer Herrn Kellermeier bewiesen, dass Experimente auch im Distanzunterricht möglich sind. Messen, Kochen, Saubermachen: Die heimische Küche ist eben auch nur ein besonders gemütliches Labor.

Fabian Kellermeier