Baustelle AAG – auch kreativ nutzbar

Obwohl die derzeitige Baustelle vor allem akustisch häufig stört und einen wenig ästhetischen Fremdkörper in Form einer großen Treppe als Fluchtweg mitten im Musiksaal 218 mit sich bringt, lässt sich das Ganze auch positiv nutzen: Teile des Instrumentalensembles proben mehrchörige Stücke für das Weihnachtskonzert, räumlich verteilt im Saal und fast wie auf einer Theatertreppe …