Sehr geehrte Eltern, liebe Viertklässler!

Herzlich willkommen auf der Homepage des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums!

Sehr geehrte Eltern, liebe Viertklässler!

Herzlich willkommen auf der Homepage des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums. Hier finden Sie viele Informationen zu unserer Schule, zum Beispiel zu unseren Ausbildungsrichtungen, unseren Wahlunterrichten, unseren Werte- und Medienkonzepten und vieles mehr. Nehmen Sie sich etwas Zeit und blättern Sie durch unser Angebot. Sie werden sehen, dass das AAG eine moderne Schule mit langer Bildungstradition ist, eine Schule mit einer familiären Atmosphäre, die neben der humanistischen und sprachlichen Ausrichtung einen zeitgemäßen Schwerpunkt auf die Naturwissenschaften legt und sich dabei stark im sozialen Bereich und beim Umweltschutz engagiert.

Für einen ersten Eindruck empfehlen wir Ihnen unseren „Schul-Flyer“ – bzw. für euch Schüler*innen den Flyer „Das AAG – die Schule für dich“.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserem Informationsabend am 25. März 2020 und beim Tag der offenen Tür am 31. März. Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Claudia Blank

Stadtentscheid zum Vorlesewettbewerb

Sara P. (6c) brillierte am Montag, dem 17.2. beim Stadtentscheid zum Vorlesewettbewerb mit ihrer herausragenden Fähigkeit, ihre Zuhörer in den Bann zu ziehen. Mit dem Titel „Die Welle“ von Morton Rhue hatte sie zudem ein sehr anspruchsvolles Sujet gewählt. Auch der Fremdtext wurde von ihr mit Bravour gemeistert. Wir danken Sara deshalb von ganzem Herzen für die engagierte Teilnahme.

S. Gietl

AAG-Debattanten im Höhenflug

Beim Regionalwettbewerb Jugend debattiert konnte das AAG-Team in beiden Altersstufen herausragende Ergebnisse erzielen!

Wir gratulieren David Hausladen (9+c), der in der Sek I einen hervorragenden zweiten Platz erzielte. Christoph Rieger (10b), als Ersatzkandidat ins Rennen gegangen, ließ am Ende alle Konkurrenten hinter sich und siegte souverän in der Sek II. Clara Stahl rundete das Ergebnis mit einem ausgezeichneten dritten Platz ab. David Held (9+d) und Tom Gröninger (10c) zeigten in den Qualifikationsrunden ebenfalls ganzen Einsatz und unterstrichen dadurch das beeindruckende Gesamtergebnis aller Debattanten. Somit wird das AAG beim Landesfinale am 27. April 2020 gleich mit drei Schülern/innen vertreten sein!

Ein Dank auch an unser hochmotiviertes und verlässliches Jurorenteam!

Ruth Szabo/Stefanie Seeleitner

Schullandheim – auch in musikalischer Hinsicht ein Gewinn

Auch in diesem Schuljahr kamen die 5. Klassen während ihres Schullandheim-Aufenthaltes in den Genuss eines Percussion-Workshops. Unter der bewährten Leitung von Herrn Nicke trommelten die Klassen einen Nachmittag lang, was die Hände hergaben. Natürlich ist das gemeinsame Musizieren in sozialer Hinsicht ein Gewinn: Aufeinander hören, sich in ein großes Ganzes mit seinem individuellen Beitrag einbringen, dem anderen nicht ins Wort, bzw. in die Musik fallen … Dass dabei aber auch ein tolles eigenes Stück entstand, ist auch in musikalischer Hinsicht ein Gewinn. Wie man sieht und hört, hatten alle dabei auch einfach Freude am Musizieren.

Dr. H. Surner

Jugendbeirat

Liebe Schülerinnen und Schüler,

vom 02.-06. März findet die Wahl zum neuen Jugendbeirat statt!

Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen, die zwischen 14 und 17 Jahre alt und seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz in Regensburg gemeldet sind.

Alle Wahlberechtigten bekommen eine Wahlbenachrichtigung nach Hause geschickt. Auf der Wahlberechtigung befinden sich auch alle Informationen zu den Wahllokalen und deren Öffnungszeiten.
Bringt die Wahlbenachrichtigung und euren Schüler- oder Personalausweis bitte ins Wahllokal mit.

Faltblatt

Wahlaufruf

Musterwahlzettel

Wahllokale

Anke Gruber und Maximiliane Eckhardt

Faschingsferien

Das Sekretariat ist in den Faschingsferien

nur am Mittwoch, 26.02.2020,

in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Wir bitten um Beachtung!

Crêpes und Quiz - ein voller Erfolg

Am 22. Januar gestalteten die Französischklassen unter der Anleitung der scheidenden Referendare den deutsch-französischen Tag zur Feier der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages vor 57 Jahren. Schon in den Tagen zuvor wurden die Französischstunden zur Vorbereitung größerer und kleinerer Aktionen genutzt, sodass am Mittwoch in der 1. Pause alles bereitstand: Die 8. Klasse hatte ein Quiz vorbereitet, bei dem es Rabattgutscheine für den Crêpestand der Klasse 9+b zu gewinnen gab. Der besondere Clou: Die Quizfrage, die beantwortet werden sollte, wurde mit einem Glücksrad bestimmt. Wer sich mit Sehenswürdigkeiten, der Geographie oder dem Schulsystem Frankreichs auskannte, konnte weiterziehen und seinen Gewinn am Crêpestand einlösen. Doch die Küche Frankreichs wurde nicht allein auf den allseits bekannten Crêpe reduziert: die Klasse 9+c bereitete süße Verführungen wie Macarons zu und für den Liebhaber deftiger Speisen hatte die 10. Klasse gesorgt und Quiche und Baguette mit vielfältigem Belag zubereitet. Dass nicht nur französisches Essen in aller Munde ist, sondern auch viele in Deutschland gebräuchliche Wörter aus dem Französischen stammen, erforschte der Oberstufenkurs und gestaltete dazu ein weiteres Quiz. Insgesamt war der deutsch-französische Tag ein voller Erfolg - in beiden Pausen waren die Französischschüler an ihren Ständen dicht umdrängt.

A. Willacker

Frühjahrskonzert

Frühjahrskonzert des
Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums

Do., 12.03.2020, 18.30 Uhr
Neuhaussaal

Exkursion ins Historische Museum

Die Klasse 5a konnte am Freitag, 31.01.2020 in einem Workshop im Museum am Dachauplatz erfahren, welch große Baumeister die Römer waren und was sie alles vollbracht haben, speziell auch hier in Regensburg. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler selber versuchen ein Aquädukt zu bauen.

Ch. Kappl

Weitere Beiträge ...

  1. Debatten am Zahn der Zeit